Thema dieses Ausflugs sind die Burgen am mittleren und oberen Flußlauf des Vinalopó, sowie die der Gegend Foia de Castalla.

 

Die erste Burg unseres Ausflugs, dessen Ortschaften an der Autobahn A-31 Richtung Madrid liegen, ist die Burg Mola de Novelda, mit ihrem dreieckigen Wohnturm (Torre del Homenaje), dem einzigen seiner Art. Gleich neben der Burg steht die vom Stil Gaudís beeinflusste Magdalenenkapelle. In der Altstadt ist die Besichtigung des Jugendstilhauses Casa Museo Modernista empfehlenswert.

 

In Petrer steht eine vor kurzem restaurierte mittelalterliche Burg und in Sax eine weitere, die durch ihr Zusammenschmelzen mit dem Felsen, auf dem sie errichtet wurde, die Landschaft eindrucksvoll prägt.

 

Die Burg Atalaya steht in Villena. In dieser Stadt kann man den Schatz„Tesoro de Villena”(sechzig Goldgegenstände aus der Bronzezeit) besichtigen. Sehenswert sind außerdem zweigothische Gotteshäuser: die Santiago-Kirche und die Santa Teresa-Kirche. .

 

Als Nächstes besichtigen wir die Burg von Bañeres de Mariola. Um zu der Burg zu gelangen, nimmt man die Landstraße CV-81 Richtung Benejama. Die Burg steht auf einer Höhe von 800 m. Von hier hat man eine Sicht über bis zu vier Provinzen (Valencia, Alicante, Albacete und Murcia). Im Süden liegt die Bergkette Sierra de Mariola.

 

Auf dem Rückweg über die neue Autobahn A-36 nach Alicante fährt man an Biar, vorbei. Dieser Ort hat eine schöne Burg und eine gothische Kirche, die Asunción-Kirche. Ein Spaziergang durch den Ortskern lohnt sich.

 

Fährt man über die Autobahn A-7 nach Alicante zurück, kann man im Anschluss die letzte Festung, die Burg von Castalla. besichtigen. Interessant ist auch die Ortschaft Tibi, aufgrund seines Stausees aus dem 16. Jahrhundert, dem ältesten funktionierenden Stausee in Europa.

 

Anreise: Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn A-31 bis Villena. Von Villena nach Bañeres gelangt man über die Landstraße CV-81, von Bañeres nach Biar über die Landstraße CV-804 und von Biar nach Alicante über die Landstraße CV-80 und Autobahn A-7.

 

Routenplanung: