Tabarca, eine Insel für Alicante, eine Insel für Sie

 Die Insel Tabarca hat viele Gesichter. Sie steckt voller Leben, bietet aber auch Ruhe, denn sie besitzt Strände und Buchten, an denen man die Welt vergessen kann. Sie ist bewohnt von Menschen, die alte Geschichten erzählen, und wird besucht von neuen Generationen, die Tabarca einfach cool finden. Die Insel liegt ganz in der Nähe von Alicante und zugleich wie von der Welt abgeschieden. Beim ersten Besuch auf Tabarca hat man Lust aufs Meer, bekommt aber dann Lust auf mehr. Besonders reizvoll sind die Strände, Buchten und besonderen Ecken der Insel, die Tabarca-Fans bestens bekannt sind. Sie genießen das Meer und die Sonnenbäder, erkunden die Felslandschaften und tauchen ein in das kristallklare Wasser voller Leben.  Oder sie kaufen ein T-Shirt als Tabarca-Andenken, probieren die typischen Gerichte der hiesigen Restaurants und wandern an den Mauern entlang, die von den Piratenangriffen zeugen. Sie mögen uns heute schmunzeln lassen, sorgten aber früher für Angst und Schrecken. Hier, auf Tabarca, kann man sich entspannen und den Lärm der Welt vergessen, während man den Möwen lauscht und ihren Flug verfolgt.

Auf der Insel Tabarca, die wegen ihrer flachen, länglichen Form auch als Isla Plana bekannt ist, herrscht Hochsaison, und alle halbe Stunde treffen Besucher ein, die sich auf das Meer freuen. Den kleinen Hafen fahren Schiffe aus Alicante, Santa Pola, Guardamar, Torrevieja und sogar aus Benidorm an. Die Anreise ist ein wahres Schauspiel: Den Reisenden offenbart sich das türkisblaue, kristallklare Wasser und lässt erahnen, was die Insel zu bieten hat. Die Fische schwimmen dicht an den Schiffen entlang. Sie wissen nicht, was Fischfang ist, denn der ist auf Tabarca verboten.Wenn Sie Tabarca besuchen, wird Ihre einzige Sorge nach der Ankunft sein, wo Sie zuerst baden gehen sollen. Wenn Sie ein Strandgänger sind, kommen Sie im Zentrum der Insel, nur wenige Schritte vom Anlegeplatz entfernt, auf den Geschmack. Ihr Seeabenteuer hat bereits beim Betreten der Fähre begonnen und endet erst mit der Rückfahrt. Zu den regelmäßig ein- und auskehrenden Fährschiffen gesellen sich Segelboote, die vor der Insel – meist in Strandnähe – vor Anker liegen.

Auf festem Boden erwarten Sie Sonnenschirme und Liegestühle sowie mehrere Strandkneipen und Restaurants, damit es Ihnen an nichts mangelt. Das Wasser ist ruhig und so transparent, dass man die Füße klar erkennen kann.In der Nähe des Strandes steht das Tabarca-Museum, bei dessen Besuch Sie wissenswerte Informationen über die Insel – Landschaft, Flora und Fauna, Kultur und Geschichten der Vergangenheit – erhalten. Die Gegenwart der Insel erleben Sie wiederum in ihren Straßen, in denen sich auch Souvenir- und Kunsthandwerksläden befinden.

Tabarca war Spaniens erstes Meeresschutzgebiet, denn es erhielt diese Bewertung bereits 1986. Dank ihr sind die wunderschönen Unterwasserlandschaften erhalten geblieben und vermitteln uns in den traditionellen Freitauch-Gebieten der Insel eine Vorstellung davon, wie paradiesisch der Meeresboden sein kann. Sinn und Zweck des Meeresschutzgebietes sind der Schutz, die Erhaltung und die Entwicklung der für die Fischerei bedeutenden Ressourcen, aber auch der Schutz der Flora und Fauna des hiesigen Gewässers und Meeresbodens.

Bei ihrer Ankunft auf der Insel teilen sich die Besucher meist in zwei Gruppen: Die einen bleiben am Strand, die anderen machen sich auf die Suche nach einer schönen Bucht, um schwimmen zu gehen. Man findet praktisch auf der ganzen Insel ein Plätzchen, um sich niederzulassen und ins Wasser einzutauchen. Allerdings sollte man Schuhe anhaben, wenn man über die Felsen an der Inselfront in die Buchten gelangen will. Wer lieber durch den Ort spazieren möchte, wird auf der rechten Seite fündig. Ein kleines Stadttor heißt die Besucher im Wohnviertel willkommen. Man betritt es über die Calle d’Enmig oder Calle de Enmedio. Der Ort Tabarca wurde erst kürzlich gepflastert, sodass die Straßen sehr einladend wirken und leicht zu begehen sind.Die Calle d’Enmig ist voller Geschenk- und Souvenirladen, Kneipen und Restaurants. Ein Stück weiter gelangt man an den zentralen Platz, wo Ende Juni das Patronatsfest stattfindet, genau wie die Feierlichkeiten zu Ehren der Virgen del Carmen, der Patronin der Seeleute, die mit Musik bis in die Morgenstunden und einer interessanten Prozession begangen werden.

Auf der Insel stehen auch ein Leuchtturm, der einst als Wachturm errichtet wurde, und ein Gouverneurshaus aus dem 18. Jahrhundert, das heute ein bezauberndes Hotel beherbergt. Von jedem beliebigen Punkt Tabarcas aus sieht man das Meer. Die Insel besitzt zahlreiche Buchten, von denen einige nur schwer zu erreichen sind. Ihr smaragdgrünes Wasser ist besonders erwähnenswert.

Tabarcas Gastronomie hat einen speziellen Gaumenschmaus zu bieten, einen Fisch-Reistopf namens „caldero tabarquino“, den man nur auf der Insel findet. Das Rezept wird von erfahrenen Köchinnen an die neuen Generationen weitergegeben. Die 82-jährige Gloria Ruso ist die gute Seele der Insel. Sie kann viele Geschichten über Tabarca erzählen und erinnert sich noch gut an die Zeit, als alle Anwohner Fischer waren und die Insel vom Fischfang lebte.

Die Hauptzutat des Fisch-Reistopfes ist natürlich der Fisch, nämlich die sogenannte Meersau und kleine Fischchen, aus denen die Brühe zubereitet wird. Weitere Zutaten sind eine kleine getrocknete Paprikaschote namens ñora, Knoblauch, Tomaten, Paprika und Salz. Das Gericht wird in zwei Gängen serviert: zuerst der Fisch mit Kartoffeln, über die etwas Aioli gegeben wird; anschließend wird der Reis serviert. Doch auf Tabarca kann man noch viele weitere Gerichte probieren:Die Nudelpaella namens fideuà, verschiedenste Reisgerichte, vor allem mit Meeresfrüchten, Calamares aus traditionellem Fang, Kraken, per Schleppfischerei gefangene Große Bernsteinmakrelen, frittierte Fischchen und mehr. Ferner bieten die Lokale Menüs zu Preisen zwischen 12 und 30 Euro. Wer nicht eine Minute auf Sonne und Meer verzichten will, kann aber auch schnell ein paar Snacks genießen.Tabarcas Klangkulisse besteht aus den sich sanft am Strand brechenden Wellen, den Schreien der Möwen und den Melodien, die aus einigen Lokalen ertönen. Nachmittags treffen wir im Ort auf eine Familie aus Litauen, die den Tag auf der Insel verbracht hat und auf dem Weg zu dem Schiff ist, das sie zurück an die Küste des Festlands bringen wird. Sohn Rokas ist 20 Jahre alt und schildert seinen Eindruck von Tabarca: Er ist begeistert von der Insel und mag vor allem ihre ländliche Ruhe. Bei einem Tauchgang konnte er auch die wunderschöne Meereslandschaft bewundern.Hellen stammt aus dem englischen Manchester und fühlt sich hier ebenfalls sehr wohl. Sie nächtigt im Gouverneurshaus und erzählt uns, dass auf Tabarca, sobald das letzte Schiff ablegt und die Insel wieder „allein“ ist, eine ganz besondere Atmosphäre herrscht. Wer auf Tabarca ein paar Tage im eigenen Haus oder einem Urlaubsdomizil verbringt, genießt den Sonnenuntergang, einen wunderschönen, ganz besonderen Moment. Viele Tabarquinos – die ständigen und vorübergehenden Anwohner – sitzen dann auf den Felsen, blicken aufs Meer und lauschen den Wellen und den Möwen. Das ist eine Erfahrung, die alle Besucher auf Tabarca wenigstens einmal machen sollten.

Auf einem kleinen Mauervorsprung an der Küste hockt die junge Victoria vor dem spiegelglatten Meer und komponiert Lieder auf ihrer Gitarre. Sie bezeichnet die Insel Tabarca als „einen perfekten Ort“ und erzählt uns, dass hier abends öfter junge Leute auf ihren Saiteninstrumenten spielen und dass sie die romantische Stimmung dieser Abende liebt. Schon beim Gedanken daran bekommen wir Lust, selbst ein paar Tage auf der Insel zu verbringen.

Etwas später unterhalten wir uns mit einem wahren Tabarca-Experten, der fast alles über die Insel, ihre Geschichte, Legenden und vor allem über ihre Flora und Fauna weiß. Er kennt jede Bucht und jeden Winkel wie seine Westentasche und überrascht uns mit einer Anekdote: Jeden Winter entsteht in Tabarca die „perfekte Welle“, die Surfsportlern bestens bekannt ist. Doch das ist eine andere Geschichte, die wir Ihnen in Kürze erzählen werden. Denn die Insel Tabarca hat noch viel Sehens- und Erlebenswertes zu bieten.

 

Estación marítima de Alicante

ÜBERFAHRT IM SCHIFF

Die Überfahrt zu der Insel Tabarca erfolgt bequem mit dem Schiff ab Alicante, Santa Pola, Guardamar oder Benidorm.

Abfahrt am Yachthafen Alicante


Firma Kontiki 

  • Tel +34 686 994 538
  • Tel +34 686 994 539
  • Fax:  +34 96 521 63 96

Fahrtzeiten: In der Karwoche und während der Sommersaison gibt es an allen Außerhalb der Sommersaison wird es empfohlen, sich die Fahrtzeiten im Vorfeld bestätigen zu lassen.

Invierno-Hiver-WinterVerano-Summer
Alicante- Tabarca

De Lunes a domingo
Du lundi au Dimanche
From monday to sunday
11.00h

Alicante- Tabarca

De Lunes a domingo
Du lundi au Dimanche
From monday to sunday
10.00h
11.00h
12.15h
13.15h
Tabarca-Alicante

De lunes a domingo
Du lundi au dimanche
From monday to sunday
16.30h
Tabarca-Alicante
De lunes a domingo
Du lundi au dimanche
From monday to sunday
16.30h
17.30h*
18.30h
* Consultar disponibilidad/ Check availability

Dauer der Überfahrt: ca. 1 Stunde

Preise

  •  Ab 5 Jahren: 19 eu
  • Von 0 und 4 Jahren: kostenlos

 

Abfahrt in Santa Pola

Cruceros Baeza Parodi 

  • Tel: +34 608 330 422 / +34 609 893 920
  • Weitere Informationen bei Tourist Info Santa Pola: Tel: +34 96 669 60 52

 

Abfahrt in Guardamar del Segura

Die Gola de Guardamar 

  • Tel: +34 689 103 623
  • Weitere Informationen bei Tourist Info Guardamar : Tel: +34 96 572 44 88

 

Abfahrt in Benidorm

Excursiones Marítimas Benidorm

  • Tél : +34 96 585 00 52
  • Weitere Informationen bei Tourist Info Benidorm : Tel : +34 96 585 32 24

 

Estación marítima de Alicante

CATAMARANAUSFLÜGE

Magic Excursiones 

Muelle de Costa 2, (Paseo Conde Vallellano) 
Telf.: (+34) 965 146 142 
info@magicalicante.com 
http://www.magicalicante.com

Restaurants

EL TIO COLLONET


C/ D'AZORLA. ISLA TABARCA,27
03138, Isla de Tabarca,
Alacant/Alicante
965970599
LA ALMADRABA
C/ VIRGEN DEL CARMEN, 29
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965970587
TERE
PY CENTRAL LOCAL 5, s/n
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965961087
(+34) 649963254
AMPARIN
PLAYA CENTRAL,
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965970734
ANITA
CENTRO SERVICIOS TABARCA,
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965960734
CASA GLORIA II
C/BERNARDO RUSO, 19
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965970584
CASA RAMOS
PL GRAN,
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965970581
LA CALETA
PY CENTRAL, S/N
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965970810
LOS PESCADORES
PLAYA CENTRAL, S/N
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965960650
DON JERONIMO
C/ VIRGEN DEL CARMEN, 1
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965961283

Allotjaments en Tabarca

Unterkunft

HOTEL BOUTIQUE ISLA DE TABARCA ***
Hotel Boutique Isla de Tabarca
C/ Arzola s/n – Isla de Tabarca (Alicante)
Tel: +34 966 292 800
info@hotelislatabarca.com
www.hotelislatabarca.com
HOTEL ISLA PLANA***C/ Arzola nº10, Isla de Tabarca 03138
Tel +34-965 961 869
info@hotelislaplana.com
www.hotelislaplana.com
HOTEL CASA LA TRANCADA *C/ Motxo, 12
03138 Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 630503500
info@latrancada.com
HOSTAL MASIN*

C/ D'en Mig, 22
03138 Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965960509
HOSTAL EL CHIQUI *
C/ D'en Mig, 8
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965970143
HOSTAL NUEVO MASÍN *
Virgen del Carmen, 19
03138, Isla de Tabarca, Alicante
Tel. (+34) 965 960 509 / (+34) 676 974 423
Fax (+34) 965 960 516
masin@hostalmasin.com

isla de Tabarca

Más información en oficinas de Información turística

 

Cruceros Kontiki

Cómo llegar a Tabarca desde Alicante

Abfahrt in Alicante

El trayecto en barco a la isla de Tabarca se puede realizar cómodamente desde Alicante, Marina deportiva. Paseo Tomás y Valiente

Tiempo aproximado de la travesía: 1 h

Cruceros  Kontiki

  • Tel: +34 686 994 538
  • Tel: +34 686 994 539
  • Fax:  +34 96 521 63 96

Av. del Almte. Julio Guillén Tato, 1, 03001 Alicante, Alicante, España

 

Excursiones a Tabarca en Catamaran

CATAMARANAUSFLÜGE

Magic Excursiones

  • Av. del Almte. Julio Guillén Tato,s/n, 03001 Alicante, Alicante, España
  • (junto a Plaza Canalejas)
  • Tel: (+34)966 423 066
  • info@magicalicante.com
  • www.magicalicante.com

Salidas a Tabarca desde Guardamar

Desde Guardamar del Segura

Abfahrt in Guardamar

La Gola de Guardamar

  • Tel: +34 689 103 623
  • Más información en Tourist Info Guardamar. Tel: +34 96 572 44 88

Salidas a Tabarca desde Benidorm

Desde Benidorm

Abfahrt in Benidorm

Excursiones Marítimas Benidorm

  • Tel: +34 96 585 00 52
  • Más información en Tourist Info Benidorm. Tel: +34 96 585 32 24

Salidas a Tabarca desde Santa Pola

Desde Santa Pola

Abfahrt in Santa Pola

Cruceros Baeza Parodi

  • Tel: +34 608 330 422
  • Tel: +34 609 893 920
  • Más información en Tourist Info Santa Pola Tel: +34 96 669 60 52

Tourist info offices

+34 96 514 9210

+34 96 512 56 33

turismo@alicanteturismo.com