Rundgang A: Spaziergang am Meer

Fremdenführer Touren

Offizielle, beim Fremdenverkehrsamt der Autonomen Provinz Valencia angestellte Fremdenführer.

Karten, Broschüren und apps

Klima, Post, Währung, Sprachen, Strom, Öffnungszeiten, Feiertage.

Öffentlichen Verkehrsmitteln

Straßenbahn, Stadt- und Fernbusse, TURIBUS, Taxen, Fernzüge, Hochgeschwindigkeitszug AVE.

Fremdenverkehrsbüros

+34 965 177 201
turismo@alicanteturismo.com

1. Startseite A: Puerta del Mar

Alicante war lange Zeit in seine Stadtmauer eingezwängt. Da es die Stadt aber zunehmend drängte, sich aus der Enge zu befreien – und zumal keine Angriffe von Meeresseite mehr drohten, entschied man Mitte des 19. Jahrhunderts, die Stadt zum Meer hin zu öffnen und die Mauer niederzureißen. In der Folge wurde mit der Gestaltung der Uferpromenade begonnen.

2. Paseo de Gómiz - Playa Postiguet

Der Strand Postiguet ist der einzige Strand im Stadtbereich. Von hier aus kann man die Burg Santa Barbara und den einzigartigen Felsen “Cara del Moro”, auf Deutsch “Gesicht des Mauren”, sehen. Der Name des Strandes leitet sich von “postigos”, den sogenannten Schleusenklappen für den Austritt des Regenwassers, die sich in der direkt am Meer stehenden Mauer befanden, ab.

3. Casa Carbonell

Bevor die Casa Carbonell gebaut wurde, befand sich hier der Stadtmarkt, der aufgrund seiner Hafennähe leicht mit Waren beliefert werden konnte. Das Gebäude, das Anfang der 20er Jahre errichtet wurde, spiegelt den Ehrgeiz des damaligen Bürgertums wider und zählt heute zu den bedeutendsten Bauten der Stadt. Es erfreut sich einer privilegierten Lage mit einer der besten Aussichten in der Stadt.

4. Explanada de España

Diese Promenade wurde ursprünglich aus den Trümmern der Stadtmauer errichtet. Ihre erste Bezeichnung lautete „El Malecón” und wurde später in „Mártires de la Libertad” umbenannt. Die heutige Strandpromenade stammt aus den 60er Jahren. Sie besteht aus etwa 6.600.000 Mosaiksteinen in drei Farben. Eine dieser Farben trägt den Namen Alicante-Rot, da sie dem Ton eines Marmors gleicht, der nur in dieser Gegend gefördert wird.

5. Das Auditorium der Explanada

An vielen Sonntagen kann man hier die Banda Sinfónica Municipal, das städtische Harmonieorchester, spielen hören.

6. Parque Canalejas

Nach dem Abriss der Stadtmauer war der Parque Canalejas einer der ersten Parks, der in der Stadt angelegt wurde sowie die in dieser Gegend gelegene Bastei „Baluarte de San Carlos“. Hier stehen verschiedene Arten von Feigenbäumen, die zum Teil mehr als 100 Jahre alt sind. Gerade an sehr heißen Tagen lädt der Park zum Spaziergehen ein, da er viele schattige Plätze bietet.

7. Lonja de Pescado

Die ehemalige “Lonja de Pescado” (Fischhalle) ist seit dem Jahr 1900 ein Ausstellungssaal. Von außen erscheint der Bau auf den ersten Blick typisch arabisch, aber auch das täuscht, denn er wurde erst kürzlich errichtet. Wenn man Interesse an einer der Ausstellungen hat, ist ein Besuch zweifelsohne lohnend.

8. Promenade am Yachthafen

Jetzt geht es wieder zurück zum Ausgangsort, jedoch nicht über die Explanada sondern über die Promenade am Yachthafen.

9. Paseo Volado

Zum Abschluss des Rundgangs empfehlen wir einen Spaziergang über die Fußgängerbrücke, die anlässlich des Volvo Ocean Race gebaut wurde, das 2008 hier in Alicante startete. Hier muss man einfach das Meer zu seinen Füßen genießen.

10. Museum The Ocean Race

In der gleichen Gegend befindet sich auch ein weltweit einzigartiges Museum, das Museum The Ocean Race, das der gleichnamigen in Etappen stattfindenden internationalen Segelregatta gewidmet ist. Diese nahm bei den letzten vier Veranstaltungen in Alicante ihren Ausgang.

Weitere Routen